Leserbriefe und Rezessionen

Ich darf Ihnen hier einige Leserbriefe von Lesern meines Magazines präsentieren.
Natürlich habe ich mir vorab das Einverständnis eingeholt.
Ich bedanke mich recht herzlich für die netten und positiven Zeilen.

Rezession aus dem Magischen Anzeiger vom 2. Januar 2020

“Das Magic History Magazin ist, wie auch der Untertitel aussagt, ein Magazin für historisch interessierte Zauberkünstler. Viermal im Jahr, auf 24 Seiten, liest man Biografien bekannter Zauberkünstler, kann in Buchbesprechungen recherchieren, findet man Fachartikel zu ausgesuchten Themen. Für diese Besprechung liegt mir Heft 9 des 3. Jahrganges, 2020, vor. Ein ansprechendes Cover, das die Spannung auf den Inhalt wachsen lässt. Die Beiträge sind übersichtlich und durchgängig zu lesen. Die Inhalte sind verständlich und interessant. Auch ohne “magisches” Fachwissen kann man den Inhalten folgen. Umfangreiche Quellenverzeichnisse schließen die Beiträge ab. Die Bildanordnungen sind sehr gut gewählt und hindern den Lesefluss nicht. Auf Werbung wurde in dieser Ausgabe fast vollständig verzichtet. Lediglich die Rückseite des Heftes wird von einer ganzseitigen Anzeige eingenommen.

Fazit: Diese Zeitschrift ist auf jeden Fall eine Bereicherung der magischen Literatur und bietet sich als Sammlerobjekt an. Mit der Zeit erhält man eine umfangreiche Bibliothek über Zaubergeschichtliches. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis halte ich als sehr ausgewogen, zumal übermäßige Werbeanzeigen fehlen. Beiträge sind interessant, gut recherchiert und geschrieben. Entsprechendes und ausreichendes Bildmaterial ergänzt den Inhalt der Reportagen.”
Hier geht es zum Magischen Anzeiger…

P. Rawert: Lieber Herr Walter, inzwischen hatte ich die Gelegenheit, in Heft 2 Ihrer Zeitschrift hineinzusehen. Kompliment. Das Blatt gefällt mir sehr gut. Ich habe fast alle Beiträge gelesen. Besonders interessant fand ich den Hinweis auf die Homepage von Mr. Treece. Die habe ich besucht und war ganz angetan. Ich wünsche Ihnen für die weiteren Hefte viel Glück und Erfolg. Gewiss werden Ihnen die Themen nicht ausgehen. Es grüßt herzlich, Ihr P. Rawert.

M. Kommnick: Hallo Herr Walter, nun möchte auch ich mich zu Ihrem Projekt äußern. Ich kenne kein deutschsprachiges Magazin, das sich mit der Geschichte der Zauberei beschäftigt. Deshalb zunächst einmal meine Gratulation und meine Hochachtung. Die Aufmachung der bisher erschienenen Hefte ist sehr gut. Die zurückhaltende Art der Umschlagseiten hinterlässt einen seriösen, wissenschaftlichen Eindruck: Historie benötigt keine grellbunte, reißerische Aufmachung. Gefällt mir. Die Auswahl der Themen ist natürlich nicht ganz einfach, gerade in der Historie gibt es unzählige Themen, die behandelt werden können. Alle Themen, die bis jetzt aufgegriffen wurden waren interessant dargestellt. Alles in Allem ein interessantes Projekt, gut umgesetzt und ich erwarte mit Freuden das nächste Heft. Nur weiter so und viel Erfolg. M. Kommnick.

D. Hartung: Sehr geehrter Herr Walter, nachdem ich mich nun mit den ersten beiden Ausgaben Ihres Magazins MAGIC HISTORY befasst habe, kann ich Ihnen nur meine höchste Anerkennung aussprechen: Interessante Beiträge, sauber recherchiert und ansprechend im Layout – alles wirklich sehr gut gelungen. Ich weiß, wieviel Arbeit in solch einem Unterfangen steckt und kann Sie zu diesem Ergebnis nur beglückwünschen. Ich wünsche Ihnen viele Leser und insbesondere Abonnenten – und machen Sie weiter so. Wenn es etwas gibt, wobei ich Sie unterstützen kann, sagen Sie mir einfach Bescheid. Mit freundlichen Grüßen, D. Hartung.

H. W. Bäumer: Lieber Herr Walter, Kompliment zu Ihrer “MAGIC HISTORY”. Ein Journal wie das Ihrige war schon längst überfällig, aber wer macht sich schon die Arbeit bei einem so kleinen Interessiertenkreis, denn letztenendes ist es doch ein Zuschußprojekt. Herzlichsten Dank für Ihr mit Herzblut und Sachverstand entstandenes Projekt. Ich hoffe es wird noch lange seinen Weg zu den Zauberhistorikern finden. Ich werde jedenfalls Reklame für Ihr Journal machen. Weiter so. Mit magischem Gruß. H.W.Bäumer.